Archiv für den Monat: September 2010

Potenzielle Standorte der Windanlagen besichtigt

Artikel aus OZ, 30.09.2010: 40 Interessierte bei Flurbegehung der Bürgerinitiative Auf Einladung der Bürgerinitiative Elbenrod-Eudorf-Hattendorf und des Vereins „Schöner Ausblick“ trafen sich rund 40 Interessierte mi.t Bürgermeister Ralf Becker und Ortsvorsteher Norbert Hahn zu einer Flurbegehung um Hattendorf. „Wir haben diese Veranstaltung organisiert, weil vielen Bürgern und Politikern die Dimensionen des geplanten Gebietes noch nicht bewusst sind. Wir wollen auf die schleichende Industrialisierung dieses Landstriches aufmerksam machen“, so Volker Ochs, zweiter Vorsitzender des Vereins „Schöner Ausblick“.

Drei neue Windräder decken den Strombedarf von 4600 Haushalten ab

Artikel aus der OZ vom 23.09.2010

Bemerkenswert ist das Zitat von Grebenhains Bürgermeister Manfred Dickert:

„Wenn man solche Anlagen baut, sollte der Partner ein kommunaler Energieversorger sein, von dem man […]

von |September 24th, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare

Schockiert über geplanten Windpark bei Hattendorf

22.09.2010 – HATTENDORF

(oz). Im Dorfgemeinschaftshaus in Hattendorf trafen sich am Sonntag Abend rund 50 Teilnehmer zu einer Infoveranstaltung des Vereins „Schöner Ausblick“ über die geplanten industriellen Großwindanlagen. […]

von |September 24th, 2010|Kategorien Das sagt die Presse||0 Kommentare

Speckswinkel: Ein Riese bekommt Flügel

Oberhessische Presse vom 26.08.2010 – Maßarbeit war am Mittwochabend auf dem Krückeberg bei Speckswinkel gefragt: Ein Windrad-Rotor mit 82 Metern Durchmesser wurde in 138 Meter Höhe gezogen und […]

von |September 24th, 2010|Kategorien Interessante Links|Schlagwörter: |0 Kommentare

Windkraft: Liberale fordern Gesetzesänderung

14.09.10 – Friedberg (jw). Die drei Windräder zwischen Bruchenbrücken und Wöllstadt werden wohl gebaut, das kann auch die FDP nicht verhindern. Doch die Liberalen wollen vorbeugen. Beim […]

von |September 23rd, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare

Politik hat wenig Interesse an »sanfter« Energie

13.09.10 –

Alsfeld (pm). Der Strombedarf Europas lässt sich vollständig aus regenerativen Energiequellen decken. Binnen 20 Jahren ist ein entsprechend grundlegender Umbau der Energieversorgung möglich – und […]

von |September 23rd, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare

Bürgerinitiativen rund um Alsfeld schließen sich zusammen

16.09.2010 – ALSFELD

(rwh). Gemeinsam wollen die heimischen Bürgerinitiativen ab sofort gegen Zahl und Ausmaß von Windkraftanlagen in und um Alsfeld vorgehen. Seit Dienstagabend wird der Widerstand gegen die geplanten […]

Bürgerinitiative schrieb Brief an Minister Posch: "Regionalplan nicht genehmigen"

04.09.10 - Alsfeld - Die Bürgerinitiative Elbenrod-Eudorf-Hattendorf hat Wirtschaftsminister Posch in einem Brief aufgefordert, den Regionalplan Mittelhessen in seiner jetzigen Form nicht zu genehmigen. Nach Auffassung der Bürgerinitiative, deren Rechtsanwalt den Plan juristisch analysiert hat, sprengt der Regionalplan durch die einseitige Ballung von Vorranggebieten für Windenergienutzung im Vogelsbergkreis jede ökologische und soziale Verträglichkeit. „Der Plan ist in der vorliegenden Fassung rechtswidrig und darf deshalb von der hessischen Landesregierung nicht genehmigt werden!“, so Martin Pahl, Pressesprecher der Bürgerinitiative. Bestätigt sieht sich die Bürgerinitiative auch durch die jüngsten Äußerungen des neuen hessischen Ministerpräsidenten Bouffier in einem Interview mit dem Radiosender HR1 vergangenen Mittwoch: Dort habe Bouffier zur Problematik der Windenergienutzung im Vogelsberg klar gesagt, dass er den Vogelsbergkreis gut kenne und dass die Lasten nicht einseitig auf eine Gegend verschoben werden dürften. Seine Vorstellung sei es nicht, dass die ganze Gegend sowohl ökologisch falsch wie ökonomisch falsch mit großen Windanlagen versehen werde. Das sei die falsche Richtung.