Fristgerecht haben drei unmittelbar betroffene Anwohner Klage gegen den beabsichtigten Windpark „Die Gleiche“ im Bereich der Ortschaften Hattendorf (Alsfeld) – Immichenhain (Ottrau) – Eggenhöfe (Schrecksbach) erhoben. „Wir werden die Kläger in der Klageführung voll umfänglich unterstützen.“ so Gerd Ochs und Thomas Schwalm, die Pressesprecher der windkraftkritische Bürgerinitiative “Schöner Ausblick e.V.”.

Auch die Stadt Alsfeld hat ihre angekündigte Klage gegen alle sechs beantragten Windkraftanlagen (WKAs) des beabsichtigten Windparks “Die Gleiche” am Montag, den 31. August 2015 eingereicht. Grund dafür ist vorrangig die Belastung des Hattendorfer Trinkwassers, da vier der WKA’s im Wasserschutzgebiet vorgesehen sind. Wegen der Unklarheit über die Beschaffenheit und Verlaufsformen der Bodenschichten seien, so Schöner Ausblick e.V., für den Ausschluss einer Trinkwassergefährdung auch durch die beiden anderen geplanten Anlagen weiterführende Untersuchungen, insbesondere eine hydrologische Modellierung, dringend geboten. Ein weiterer Bestandteil des Klagebegehrens ist zudem das Einfordern einer – bisher unverständlicherweise unterlassenen – Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Gesamtprojekt.

Das zuständige Verwaltungsgericht in Kassel hat den fristgerechten Eingang aller vier Klagen bereits bestätigt. Somit kann nun der nächste Schritt, die Prüfung der Zulässigkeit der Klagen, erfolgen.

Hier die Pressemitteilung an die HNA, OZ, Schwälmer Bote und Alsfelder Zeitung im Original: 2015-09-08_PM_Schöner_Ausblick_Klage Windpark Gleiche eingereicht