Uncategorized

Vogelsberger BIs demonstrieren in Ulrichstein!

Einige Bilder und Impressionen der Demo…

Bildergalerie "Occupy Ermenrod"

BI „Schöner Ausblick“ hat am Samstag, 29.9.12 demonstriert in Ermenrod. Hintergrund: der Gießener Regierungspräsident Dr. Lars Witteck wird dort im Rahmen des CDU-Kreisparteitages in der Gaststätte „Zum Feldatal“ als […]

Gericht erklärt Windkraftplanungen des RP-Gießen im Regionalplan Mittelhessen für unwirksam

Artikel aus Osthessen-News: 10.05.12 - ALSFELD - Mit Urteil vom heutigen Tag hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof die Festlegung von Vorranggebieten für die Windenergienutzung im Regionalplan Mittelhessen 2010 als ein Ziel der Raumordnung für unwirksam erklärt.

Eingabe des Ortsbeirats Elbenrod zur Aufstellung des sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie für das Stadtgebiet Alsfeld

Auch der Ortsbeirat aus Elbenrod hat eine Eingabe im Rahmen der 1. Offenlegung des Teil-Flächennutzungsplanes der Stadt Alsfeld abgegeben:

Hier: im speziellen Steinfirst Sonderbauflächen-Nr. 8-11 gem. Übersicht der Planflächen

Windräder mit […]

Herbstzug der Kraniche über Alsfeld und seine Dörfer

Rot-Milan: Windpark weicht zu Autobahn A 5 aus

Artikel aus der Alsfelder Allgemeinen vom 28.01.11. Etwas ungewohnt startete die Stadtverordneten-Sitzung am Donnerstag: In einem Kurzvortrag umriss Planer Peter Becher die Pläne für zwei Windparks, die seine Gesellschaft WSB bei Elbenrod und Fischbach plant....In der Folge beschlossen die Stadtverordneten einstimmig eine Normenkontrollklage gegen den Regionalplan Mittelhessen wegen der Windkraftflächen.

Fachtagung "Mittelhessen ist voller Energie" in Buseck

Artikel aus der Gießener Allgemeinen vom 20.11.2010 - Fachtagung "Mittelhessen ist voller Energie" in Buseck - Buseck (rüg). Das Ziel ist hoch gesetzt: Die Regionalversammlung hat für die Region Mittelhessen den Anspruch formuliert, den Energieverbrauch (ohne Verkehr) bis zum Jahr 2020 zu mehr als einem Drittel aus erneuerbaren Energien zu decken.

Noch keine Lösung für einen „problematischen Standort“

Artikel aus der Oberhessischen Zeitung vom 17.11.2010 - ALSFELD Windkraftfläche bei Elbenrod: Bürgerinitiative und Regionalversammlung im Gespräch (rwh). Handfeste Ergebnisse hatte von dem Treffen niemand erwartet und doch zeigten sich am Ende alle Beteiligten zufrieden und sprachen von einem „guten Gespräch“: Am Montagabend saßen Vertreter der Regionalen Planungsversammlung, der Bürgerinitiative Elbenrod und der Stadt Alsfeld in der Alten Schule in Elbenrod hinter verschlossenen Türen zusammen am Tisch. Ihr Gesprächsthema: Gibt es noch Chancen, die umstrittene Flächenausweisung für Windkraftstandorte bei Elbenrod aus dem Regionalen Raumordnungsplan wieder herauszunehmen?
von |November 17th, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare

„Viele schockiert vom Ausmaß der Planungen“

Artikel aus der Oberhessischen Zeitung vom 17.11.2010 - ALSFELD Windkraft-Bürgerinitiativen stellten Pläne für geplante Anlagen im Stadtgebiet der Öffentlichkeit vor (oz). Auf gute Resonanz stieß nach Angaben der Windkraft-Bürgerinitiativen aus Elbenrod, Hattendorf, Eifa, Eudorf, Berfa, Fischbach und Ruhlkirchen ein gemeinsamer Infostand auf dem Marktplatz. Fotomontagen mit der Sicht vom Alsfelder Krankenhaus in Richtung Eudorf, mit dem Blick von der Bernsburger Straße aus auf Fischbach und aus der Perspektive der Anrainer des Jaupenhofes auf Ruhlkirchen sollten dabei veranschaulichen, wie der Horizont an diesen Orten zukünftig aussehen könnte.
von |November 17th, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare

»In den Dörfern wird Einwohnerschaft gespalten«

Artikel aus der Alsfelder Allgemeinen vom 10.11.10 Antrifttal/Alsfeld (pm). Bei der CDU-Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Antrifttal nahm laut einer Presseerklärung der Bürgerinitiative gegen Windparks CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Helge Braun auch Stellung zu den umstrittenen Planungen in Bezug auf das Windindustriegebiet in Ruhlkirchen und Fischbach. Im Vogelsberg stünden zur Zeit 75 Prozent aller Windkraftanlagen in Hessen. Das sei ganz klar zu viel. Mittel- und Südhessen würden nur einen geringen Beitrag für den Ausbau der Windenergie leisten. Deshalb sei die Regionalversammlung gefragt und müsse eine Änderung des Regionalplans herbeiführen, so Braun.
von |November 16th, 2010|Kategorien Uncategorized||0 Kommentare