Artikel aus dem Hamburger Abendblatt vom 28.08.2010

Die Anwohner klagen über Ohrgeräusche und Herzrasen. Den Klimawandel zweifeln sie an. Zu Besuch in der “Windwahnmarsch”.
Der Vorführeffekt. Obwohl der Wind heute kräftig weht, wie lange in diesem Sommer nicht mehr, und sich die Windräder wie wild drehen, hört man nichts von ihrem Lärm. Zumindest wenn man ein Städter ist. “Ich kann sie trotzdem hören”, sagt Marco Bernardi und verschränkt die Arme. mehr…